Laufen in Hamburg
Leichtathletikhalle Hamburg. Fotomaterial: Gerhard Bollig
nicht eingeloggt | Seite zuletzt So, 23.07.2017 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Laufstrecke Außen...

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

5.7.2007 Alsterlaufstrecke mit fest installierten Wasserspendern

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Bereits 2006 (während der Fußball WM) hatten die Hamburger Wasserwerke an der Außenalster- Laufstrecke Trinkwasserspender aufgestellt. Vor kurzem wurden nun erneut Wasserspender installiert, einer davon bei km 0,0 der Alsterlaufstrecke (beim Cliff) und der andere an der Schönen Aussicht (Nähe Moschee).
Neu ist, dass die Wasserspender diesmal dauerhaft installiert werden, zunächst für drei Jahre. Hamburg Wasser übernimmt hierfür die Kosten in Höhe von 300.000 EUR. "Innerhalb dieses Zeitraums wollen wir testen, wie stark die Hamburger und ihre Besucher das dauerhafte Angebot nutzen", so HAMBURG WASSER-Geschäftsführer Dr. Michael Beckereit.
"Während der WM sind die Zapfstellen bei den Hamburgern und bei unseren Besuchern sehr gut angekommen. Ich freue mich, dass daraus nun eine dauerhafte Einrichtung wird", so Christian Maaß (GAL-Fraktion), der die Aktion zur WM mit einem Antrag in der Bürgerschaft angestoßen hatte.
Während der WM-Aktion 2006 wurden innerhalb von nur fünf Wochen rund 220.000 Liter Trinkwasser aus allen Spendern entnommen.

Quelle: eigen / PM Hamburg Wasser

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.